Die WG 2 und WG 3 bieten insgesamt vier Plätze für Jugendliche an, die räumlich separiert von der WG im Halbstock oberhalb der WG wohnen können. Diese Jugendlichen werden von den WGs vollumfänglich betreut, können aber dennoch sukzessive Autonomie gewinnen und sich auf das „echte“ Trainingswohnen Plus-Angebot vorbereiten.